Krebs? ...

... alternative Heilung

Für Gesundheitsförderung und Prävention.

Seit vielen Jahren erprobt

und bewährt.

Sieg über den Krebs

Selbstheilungstraining

Meditation für Kinder

Gehirnaufbautraining

Heilmantra

 

Kontakt & Informationen

Rufen Sie und einfach an:

Telefon: 02581 / 989 23 65

oder mailen Sie uns unter

verlag.sorge@gmx.de

 

Heilmeditation
Heilmeditation
„mythologische, alternative Medizin“ Alle unsere Angebote sind das Resultat einer stationären Forschungsarbeit der AOK Dortmund und der UNI Koblenz, unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. H. Loddenkemper aus den 80er Jahren.
 „mythologische, alternative Medizin“  Alle unsere Angebote sind das Resultat einer stationären Forschungsarbeit der AOK Dortmund und der UNI Koblenz, unter der Leitung  von Prof. Dr. Dr. H. Loddenkemper aus den 80er Jahren.  

                              Meditation

Der Begriff Meditation ist schon lange, so zu sagen gesellschaftsfähig geworden.

Dennoch haftet ihm immer noch ein Mythos an. 

Wäre es da nicht einfacher, Entspannung zu sagen?

Alles Mysteriöse hätte sich in Luft aufgelöst.

Jedoch gibt es einen feinen, aber wesentlichen Unterschied zwischen Entspannung und Meditation.

Hier möchte ich keineswegs den Wert der Entspannung schmälern.

Sie ist, wie der Schlaf, ein notwendiges Element für unsere Gesundheit und gleichzeitig

die Voraussetzung der Meditation.

 

Das Thema Meditation kann ich nur aus meinem eigenen Erfahrungsschatz beleuchten.

 

Die Technik der Meditation bietet mir jedes Mal die Möglichkeit, meine Gehirnwellen

in der Weise zu beeinflussen, dass sie mir jeweils, in jeder Lebenssituation nützlich sind.

 

Meditation hilft meinem Geist Ruhe zu finden und

mit der Quelle meines Ursprungs in Kontakt zu kommen.

 

Meditation ist für mich ein Handwerkszeug, um mich immer wieder,

in mir, durch mich selbst, zu erneuern, physisch und psychisch.

 

Für mich war und ist die Meditation ein nie endender, spannender  Prozess,

dem ich vor fast fünfzig Jahren mein Leben verdankte und der mir bis heute,

immer wieder aus den tiefsten Tälern den Weg ins Leben gezeigt hat.

 

Auf der ganzen Welt, in den verschiedenen Kulturen, gibt es unendlich viele Methoden der Meditation. In all den Verschiedenheiten geht es aber immer um das gleiche Ziel. Es ist der Versuch,

mit sich SELBST dem ICH BIN in Kontakt zu kommen, um ES zu verwirklichen.

Dieser Prozess erzeugt Energiepotentiale, welche für Gesundheit, Erfolg und Freude

im realen Leben eingesetzt werden können.

 

Jede Technik der Meditation sucht sich einen Weg durch den Dschungel

von Gedanken und Stress, um seine Quelle zu finden. 

Im Verlauf der Praxis werden die Gedanken und das Fühlen immer feiner und feiner.

 

Auf diesen geistigen Prozess reagiert auch der Körper,

indem er alle Funktionen entsprechend reduziert.

 

Diese chemischen Veränderungen sind wiederum simultan in der Gehirnwellenstruktur

zu finden und werden als Entspannungsmodus benannt.

 

Schon nach einer kurzen Tiefenentspannung. sind der Körper und der Geist wieder leistungsfähig.

 

Den hier geschilderten Bewusstseinszustand kennen wir alle.

Es ist der Moment kurz vor dem Einschlafen. Manchmal  bemerken wir ihn und denken:

“Oh, gleich schlafe ich ein„

 

Der Begriff Meditation zeichnet sich aber durch einen weiteren Prozess aus.

 

Nachdem der Geist  bis an die Quelle des Denkens gewandert ist,

kann er das Einschlafen überwinden und sich in seiner Quelle aller Möglichkeiten erneuern.

 

Wenn der bewusste Geist, auch nur für den Bruchteil einer Sekunde SEINE Quelle berührt,

können die größten Veränderungen im Leben stattfinden

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verlag Sorge